Alles zu Kryptos

Was sind kryptische Währungen?

4 Krypto CoinsKryptische Währungen sind digitale Zahlungsmittel, welche auf kryptographischen Werkzeugen wie digitale Signaturen und Blockchains basieren. Die Kryptowährungen sollen als Zahlungssystem verteilt, sicher und vor allem unabhängig sein. Bis vor der Einführung des staatlichen venezolanischen Petros wurden Kryptische Währungen nur privat geschöpft. Es sind aktuell mehr al 4.500 Kryptische Währungen im Umlauf, die verwendet werden.

Bitcoin, Ripple, Ethereum – Das sind die wichtigsten

Bitcoins sind eine seit 2008 bestehende Kryptowährung, welche seit 2012 einen rasanten Aufstieg erlebt. Bitcoins sind wie die meisten Kryptische Währungen unabhängig von Banken und Staat und somit ein dezentrales Zahlungssystem.

Der Gegenwert eines Bitcoins ist von Angebot und Nachfrage abhängig und kann sich dementsprechend minütlich ändern. Es existiert inzwischen sogar eine eigene Bitcoin-Börse die 24 Stunden täglich gehandelt werden kann.
Ripple basiert auf einer Idee des Webentwicklers Ryan Fugger und ist ein Open-Sours-Protokoll für ein Zahlungsnetzwerk.

Nach der Fertigentwicklung soll es ein weiteres Peer-to-Peer Zahlungsverfahren werden sowie einen Devisenmarkt darstellen. Hier wird jede beliebige Währung unterstützt.

Ethereum ist ein System im Bereich der Finanztechnologie und ein verteiltes System. Dieses System bietet Anlegen, Verwalten und Ausführen von dezentralen Kontrakten, so genannten Smart Contract, in einer eigenen Blockchain an.

Ethereum nutzt als interne Kryptowährung den so genannten Ether ETH. Dieser wird als Zahlungsmittel für Transaktionsverabeitungen durch teilnehmende Systeme abgewickelt.
Ehter war Ende 2017 nach Bitcoin die Kryptische Währung mit der zweitgrößten Marktkapitalisierung.

Auf Bitfinex kann man Kryptos unkompliziert handeln

Mobiler Handel per SmartphoneEine der größten Handelsplattformen für Kryptische Währungen ist Bitfinex. Der Support und die Plattform sind nur in Englisch verfügbar. Hier werden täglich Kryptische Währungen im Wert von über 1 Milliarde US Dollar gehandelt.

Die Plattform ist eher für erfahrene Trader gedacht. Hier werden sich Neuling nur schwer zurechtfinden, wie die Erfahrungen mit dem Anbieter zeigen. In Euro können maximal 10.000 auf der Plattform eingezahlt werden. Höhere Werte können in Bitcoins oder anderen Kryptischen Währungen gehandelt werden.

Diese können allerdings nicht auf Bitfinix erworben werden, sondern müssen auf einer anderen Plattform gekauft werden.

Um ein neues Konto bei Bitfinex eröffnen zu können, muss man zuerst 10.000 US Dollar Guthaben vorweisen können.

Derzeit können auf Bitfinex über 60 Kryptische Währungen gehandelt werden. Die bekanntesten darunter sind Bitcoin, Ethereum und Ripple.

Neben dem Guthaben von 10.000 US Dollar muss man sich auf der Website um zu handeln verifizieren. Dies liegt an der Bearbeitungszeit von Bitfinex. Erst nach der Verifizierung kann man hier handeln.

Um ohne Verifizierung auf Bitfinex aktiv zu sein, muss man Bitcoin über einen anderen Anbieter an Bitfinex schicken und kann dann dort andere Kryptische Währungen kaufen.

Wenn man auf Bitfinex einzahlt, sieht man 3 Wallets:

  1. Auf das Exchange Wallet muss man die Bitcoins schicken um andere Kryptische Währungen kaufen zu können.
  2. Das Margin Wallet nutzt man um Margin Trading durchzuführen. Hier kann man zu seinem Guthaben noch was dazu leihen um handeln zu können. Allerdings fällt hier ein täglicher Zins an.
  3. Mit dem Funding Wallet kann man das eigene Guthaben verleihen und Zinsen erhalten.

Im Kryptische Währungen zu kaufen, muss man einfach auf der Plattform auf Trading klicken. Dann kann man den Handel auswählen und abschließen. Ebenso kann man hier den Kursverlauf sehen.

Es gibt zwei Möglichkeiten um einen Kauf zu tätigen.

Bei dem Market Kauf, bekommt man die Kryptische Währung sofort gutgeschrieben.
Beim Limit Kauf dagegen kann man den Kurs bestimmen wann man kaufen möchte.

Der Verkauf von Kryptischen Währungen funktioniert ebenso. Auch hier ist wieder die Unterscheidung nach Market und Limit möglich.

Die Coins der Kryptischen Währungen können auf Bitfinex gelagert werden. Dazu hat man auf Bitfinex eine eigenen Wallet wohin die Coins automatisch geschickt werden. Zu Sicherung kann man hier eine 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Es besteht auch die Möglichkeit die Coins auf eigene Wallets außerhalb von Bitfinex zu transferieren und diese dort zu lagern. Dies ist im Menü mit Withdraw möglich. Aktuellen werden bei Bitfinex 99% der Coins offline gelagert im so genannten Cold Store. Dies schützt die Coins vor Hackerangriffen.

Als Gebühren kann Bitfinex max. 0,2% je Trade verlangen. Die Plattform richtet sich hier nach dem Umsatz der letzten 30 Tage.
Bei einem Limit Kauf oder Verkauf fallen noch Makler Gebühren von 0,1% an.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Bevor man Kryptische Währungen kauft sollte man einige Punkte abwägen:

  1. Kurs- und Preisentwicklung. Hierzu ist es nötig den Markt zu beobachten und auch Erfahrung in der Marktentwicklung zu haben.
  2. Man sollte die wirtschaftliche Struktur der AltCoins kenne und darauf achten wie diese aufgebaut sind. Auch den Zweck und das Ziel der Währung sollte man kennen und diese abwägen.
  3. Man sollte prüfen wie viele User sich bereits entschieden haben hier zu investieren und zu handeln. So kann man eventuell einen Kurs ableiten.
  4. Wichtig ist es auf die Sicherheit zu achten. Man sollte sich vor Hackern, Viren und Trojanern gut schützen können. Dazu sollte man vorher auch die benutzten Endgeräte prüfen.

Fazit zu den kryptischen Münzen

Der Kauf von Kryptischen Währungen, also von kryptischen Münzen ist heutzutage zeitgemäß und fasst immer mehr Fuß in der Handelswelt. Gerade an der Entwicklung von Bitcoin kann man das in den letzten Jahren gut beobachten.

Allerdings sollte kein kompletter Neuling selbstständig in den Handel mit Kryptischen Währungen einsteigen.

Hier wäre die Gefahr zu groß falsch zu spekulieren und zu handeln. Gerade mit Kryptischen Währungen ist ein Handel 24 Stunden täglich möglich und die Kurse können sich ständig ändern. Hier ist es sichere einen Partner mit Erfahrung zu haben.

Ansonsten ist der Handel mit kryptischen Währungen in der heutigen Zeit sehr zu empfehlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.